Zu www.fulgura.de mit Navigations-Kolumne

DONNERWETTER
Meteorologisches Handbuch
unter besonderer Berücksichtigung
kulturatmosphärisch-klimatokultureller Aspekte

Wahre Zweizeiler zum Wettergeschehen
von Klaus M. Rarisch und Robert Wohlleben jun. et sen.

Kopfleiste der Hamburg-Seiten in Donnerwetter

Durch Hamburg
ziehts klamm durch.

Das Wetter überm Rathaus
hält kaum noch der Senat aus.

Bei den Sechsundsiebzigern am Dammtor
kommt uns jedes Wetter klamm vor.

Das Wetter in Ottensen?
Also, am besten verschrotten denn!

Du wirst bei Regen am Spritzenplatz
von unten beim Sitzen natz.

Aus lohnt sich das Verschrotten kaum
fürs Wetter am Rothenbaum.

Es dringt der Regen in Harvestehude
selbst in eine klimafeste Bude.

Das Wetter am Schlump
ist einfach nur Plump.

Das Wetter am Grindel
ist plumper Schwindel.

Dei Wetterhexe übt Verhexung fleißig
in Hamburg 36.

Die Brise ist immens erstarkt
am Gänsemarkt.

Das Wetter in Hamburg 4
wär besser woanders als hier.

Es verweht komplett der harte
Sturm die Seewetterwarte.

Daß doch endlich mal an der Kehrwiederspitze
der Regen nicht mehr und mehr niederspritze!

Als ob er keine Strafen hasse
pfeift polizeiwidriger Wind durch die Hafenstrasse.

Ohne Scheu wühlen
die Winde die Elbe auf bei Neumühlen.

Vun natte Strümp ward een de Been klamm
opn Steendamm.

Een mutt int Regenwoter noch deeper stohn
op ’e Reeperbohn.

Es gibt einen Köter in Bahrenfeld,
der stets bei Unwettergefahren bellt.

Es bereitet bangen Zorn
das Wetter in Langenhorn.

Un een kümmt in Brass ok
vunt Weder opn Graasbrook.

Das Wetter in der Langen Reihe
bewirkt die extrabangen Schreie.

Es friert einem den Schwanz weg
in Wandsbek

Ob die Wolke überm Statistischen Landesamt
wohl aus faschistischem Lande stammt …?

Aus der Atmosphäre im Bieberhaus
halten wir uns lieber raus.

Ebenso aus dem gestörten
Klima in anderen Behörden.

Rechte bei fulgura frango