Zu www.fulgura.de mit Navigations-Kolumne


Meiendorfer Beitrag 1



Robert Wohlleben

Auf die hamburger Rekrutenvereidigung
im Sommer 1966

Wie Krieg vor Augen: Dort nicht-meine Birke
berennt des Mondaggressors Dunstlunette,
verreckt in Giftlicht. Schrecknis heckt die Stätte:
Viel Rauch von Krieg dringt her vom Fremdbezirke.

Ein Hauch von Krieg auch hier: Am Himmel schweifen
letale Jets, ein Schütz übt Ziele sehen:
Soll nicht die tote Sprache Schuld verstehen,
soll lernen: Leben nehmen, Tod ergreifen.

Gelächter! Fahnenflattern soll das strenge
Geschäft von Mord und Widermord maskieren,
als wär nicht Bosheit tief drin eingewunden.

Und welche sind, die drängen zum Gepränge.
Im Stechschritt wüster Logik paradieren
die zynisch aufgeputzten Moribunden.


Meiendorfer Beitrag zum Vergnügen des Verstandes + Witzes Nummer 1
erschienen am 1. November 1966
Siebdruck, gestaltet von Frank Böhm

Rechte am Text beim Verfasser,
an der Gestaltung bei fulgura frango