Zu www.fulgura.de mit Navigations-Kolumne

Abgeschickt von Bertold Breig am 21 Maerz, 2002 um 22:09:12

Materialen zu einer Apologetik der bekanntesten Gedichtform italienischen Ursprungs

Sonette find ich allererste Sahne,
Sie sind so taff, so steil, so mega-in,
Sich irgendetwas andres reinzuziehn
Ist für den Arsch, ist absolut vertane

Gehirnaktivität. Ich schrei und japse,
Sonette geben voll den geilen Trip
Sie sind so hyper-mega-ober-hip,
Wer das nicht schnallt, gehört echt in die Klapse,

Ins Zuchthaus, nein, aufs Streckbett, nein: Schafott!
Egal, nur weg, und hundert auf den Fetten
Für jeden, der dumm rumzickt bei Sonetten,

Denn im Vergleich ist alles andre Schrott.
Wer das nicht rafft, der ist total banane,
Ich find Sonette allererste Sahne.

Meiendorfer Druck Nr. 62
(2008)

Absenden!
Sonette aus dem Forum von fulgura.de
(2001–2004)

16 Seiten Oktav ohne Umschlag (250 Exemplare)

Etwa vier Jahre lang war der »Sprechsaal« bei fulgura.de gut besucht. Als sogenannte Webbots das Forum mit Pseudobeiträgen überluden (Werbung für Potenzverstärker, Poker, Porno-»Seiten«, Kredite für lau …), war Schluß. Hier nun etwas Einblick in den bunten und reichhaltigen Fundus

Bestellung im Elektro-Laden

     
 

Ehemaliger Sprechsaal

   



 


Rechte bei fulgura frango