Zu www.fulgura.de mit Navigations-Kolumne

Robert Wohlleben:

Beobachtung der Bodenstation

Leicht und schwer zugleich erscheint Bezug:
Ernst wie heiter stehn die Himmel offen.
Nüchtern wankt die Welt, bis sie besoffen
Abends sich erklärt: Es war genug.

Unten auf den Wassern furcht ein Bug,
Nacht belädt den Strom mit Schwebestoffen.
Droben im Gewölk erwächst ein Hoffen,
Prägt sich flüchtig auf dem Schwalbenflug.

Also soll im Federwerk der Zirren
Ton wie Tröstung eingeschrieben sein.
Rings ins All entflieht das stete Schwirren.

Im Erinnern hält sich lautlos ein
Cantus firmus ohne Trug und Irren,
Klingt in Träumen nach. Als Sein? Als Schein?

Für Lena und Patrick
zum 24. Juli 2009
(und aktuell für eine Hochzeit in Ribe)

© fulgura.de

Link zur Initiave zur Erhaltung der Soziologie in Schleswig-Holstein